Blockchain News

Arthur Hayes kritisiert die Behandlung von Binance und CZ durch die US-Behörden

Arthur Hayes hinterfragt die Willkürlichkeit regulatorischer Entscheidungen und hebt die revolutionären Auswirkungen von Kryptowährungen auf politische, finanzielle und technologische Landschaften hervor.

Der frühere CEO von BitMEX, Arthur Hayes, hat eine klare Meinung zu den schwerwiegenden Folgen geäußert Maßnahmen gegen Binance und seinen Gründer ergriffen, Changpeng Zhao (CZ), durch US-Behörden.

In einer kürzlich herausgebrachten Substack-BlogbeitragHayes argumentiert, dass die hohen Bußgelder und die behördliche Kontrolle auf eine institutionelle Voreingenommenheit gegenüber dem transformativen Potenzial der Kryptowährung und der Blockchain-Technologie hinweisen.

Hayes behauptet, dass die regulatorischen Maßnahmen gegen Binance auf seine Rolle als Störfaktor im traditionellen, von den USA geführten globalen Finanzsystem zurückzuführen seien. Er betont die Bedrohung durch Krypto-Börsen wie Binance, die es Menschen auf der ganzen Welt ermöglichen, sich von herkömmlichen finanziellen Zwängen zu befreien.

Es gibt einen Teil der ...

Ungleiche Behandlung

Einer der Hauptkritikpunkte von Hayes betrifft die beispiellose Geldstrafe von 4.3 Milliarden US-Dollar gegen Binance. Er macht auf den krassen Unterschied bei den regulatorischen Konsequenzen im Vergleich zu großen traditionellen Finanzinstituten aufmerksam, die in schwere Skandale verwickelt sind und vergleichsweise milde Strafen erhalten. Dies unterstreicht laut Hayes die Willkürlichkeit regulatorischer Entscheidungen.

Hayes wirft ethische Fragen auf und überlegt, ob Personen wie CZ als „Sünder in den Augen von Lord Satoshi“ angesehen werden könnten, weil sie von der Zentralisierung profitierten. 

Trotz der komplexen Probleme bleibt Hayes hinsichtlich des zukünftigen Werts von Bitcoin optimistisch. Seine Hoffnung spiegelt seinen unerschütterlichen Glauben an die Widerstandsfähigkeit des Kryptowährungsmarktes wider, selbst angesichts regulatorischer Herausforderungen.

Hayes betont die Bedeutung echter Krypto-Prinzipien und plädiert dafür, dass Einzelpersonen dezentral die Kontrolle über ihre digitalen Vermögenswerte behalten. Er fordert die Menschen auf, ihre privaten Schlüssel zu schützen, und betont, dass es wichtig ist, die Kontrolle an Einzelpersonen zurückzugeben, anstatt sich auf zentralisierte Einheiten zu verlassen.

In Verbindung stehende News