BSC-Nachrichten

Solana legt in einer Woche um 40 % zu: Was steckt dahinter?

Die positive Preisbewegung kann auf eine Kombination positiver Entwicklungen innerhalb des Solana-Ökosystems zurückgeführt werden.

Zusammenfassung

  • Der jüngste Preisanstieg von Solana ist wahrscheinlich auf das Zusammentreffen positiver Entwicklungen zurückzuführen, darunter die BigQuery-Integration von Google Cloud, das Firedancer-Testnetz und der Beta-Start von GameShift.
  • Diese Entwicklungen haben die Begeisterung der Anleger geweckt und Solanas Status als herausragender Akteur im Bereich Kryptowährung und Blockchain wiederbelebt.
  • Angesichts der anhaltenden Unsicherheit hinsichtlich eines möglichen Verkaufsdrucks auf SOL bleibt die Community jedoch wachsam.

SOL, der native Token des Solana-Netzwerks, hat in den letzten Wochen einen beeindruckenden Aufschwung erlebt. Nachdem der einst angepriesene „Ethereum-Killer“ in den letzten 22 Stunden um über 24 % gestiegen ist, verzeichnete er in den letzten 40 Tagen einen Zuwachs von über 7 % und erreichte am 46.90. November an der Krypto-Börse Binance einen Höchststand von 2 $. Genauer gesagt, die Zuwächse von Solana haben im letzten Monat 120 % überschritten. 

Solana (SOL) liegt in der Rangliste auf Platz 7 und wird derzeit zu einem Preis von 43.60 US-Dollar gehandelt, mit einer Marktkapitalisierung von 18,300,182,466 US-Dollar (ein Anstieg von 10 %). 

Der Preisanstieg scheint jedoch vor dem Hintergrund mehrerer bedeutender Ankündigungen zu erfolgen. 

Es gibt einen Teil der ...

SOL-Preisdiagramm. Quelle: CoinMarketCap

BigQuery-Integration von Google Cloud mit Solana 

Eine wichtige Entwicklung, die zum Aufwärtstrend von Solana beitragen könnte, ist die jüngste Ankündigung der BigQuery-Integration von Google Cloud in Solana. Unverhüllt Auf der Breakpoint-Konferenz von Solana am 31. Oktober in Amsterdam markierte die Entwicklung einen entscheidenden Schritt vorwärts für das Solana-Ökosystem.

Die Integration optimiert den Zugriff auf historische Solana-Daten für Entwickler und erleichtert so das Sammeln von Erkenntnissen und Informationen über die Aktivitäten des Netzwerks. 

Dan Albert, der Geschäftsführer der Solana Foundation, betonte die Bedeutung dieser Integration und sagte: „Das Solana-Ökosystem wächst schnell und generiert jeden Tag neue Innovationen, Daten und Erkenntnisse.“ Er fügte hinzu: „Wir sind stolz darauf, dass die Stiftung Google Cloud dabei geholfen hat, Solana zugänglicher, transparenter und offener zu machen.“

Google Cloud ist stetig gewachsen Ausbau seine Unterstützung für die Blockchain-Industrie, und dieser Schritt steht im Einklang mit seinem Engagement, den Zugang zu Blockchain-Daten über verschiedene Netzwerke hinweg zu verbessern.

Firedancer Testnet: Eine Lösung für Netzwerkausfälle

Darüber hinaus Solana angekündigt das Firedancer-Testnetz während derselben Breakpoint-Konferenz. Firedancer wurde von der Web3-Firma Jump Crypto entwickelt und ist ein Validator-Client, der die Netzwerkgeschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Validatorvielfalt verbessern soll.

Die Initiative ist eine Reaktion auf die früheren Netzwerkausfälle von Solana, die der Community Anlass zur Sorge gaben. Anatoly Yakovenko, Gründer und CEO von Solana Labs, hatte diese Ausfälle zuvor als „Fluch“ bezeichnet. Solana stand vor der Tür 14 teilweise oder größere Ausfälle im Jahr 2022, aber 2023 kam es zu einer deutlichen Verbesserung, wobei im Februar nur ein größerer Ausfall gemeldet wurde.

Das Firedancer-Testnetz zielt darauf ab, diese Herausforderungen der Vergangenheit anzugehen und eine potenzielle langfristige Lösung zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit des Netzwerks anzubieten.

GameShift Beta: Stärkung von Spieleentwicklern

Aufbauend auf den Entwicklungen kündigte Solana Labs am 31. Oktober auch den Beta-Start von GameShift an, einem Projekt zur Vereinfachung der Token-Integration für Spieleentwickler. 

GameShift ermöglicht es Spieleentwicklern, In-Game-Assets ohne Krypto- oder Blockchain-Codierung zu prägen, was den Prozess rationalisiert und neue Möglichkeiten für die Spieleentwicklung eröffnet. Solana Labs behauptet, dass GameShift es Spieleentwicklern ermöglichen kann, Spiel-Assets mithilfe seines API-Systems innerhalb von Stunden zu tokenisieren, eine Aufgabe, die normalerweise Monate dauert. 

Spieler und Entwickler benötigen keine Krypto und können Kartenzahlungen in US-Dollar frei nutzen, was die Attraktivität der Blockchain-Technologie für ein breiteres Publikum erhöht.

Ein Zusammenfluss positiver Entwicklungen

Die jüngste Rallye von Solana ist nicht nur das Ergebnis eines einzelnen Katalysators, sondern vielmehr das Zusammentreffen positiver Entwicklungen. Ende August das Blockchain-Netzwerk angekündigt eine Integration mit dem E-Commerce-Riesen Shopify, die es Unternehmen ermöglicht, Zahlungen in Kryptowährung zu akzeptieren. Darüber hinaus im September der Zahlungsriese Visa ergänzt seine Stablecoin-Abwicklungsfähigkeiten an Solana weitergeben und so die Effizienz seiner globalen Zahlungsvorgänge steigern.

Die Kombination dieser Entwicklungen hat die Begeisterung der Anleger geweckt und Solanas Status als herausragender Akteur im Bereich Kryptowährung und Blockchain wiederbelebt. Die Gemeinschaft bleibt jedoch trotz des Verweilens wachsam Unsicherheiten hinsichtlich des möglichen Verkaufsdrucks auf SOL.

In Verbindung stehende News