Blockchain News

Südkorea startet 2024 ein ehrgeiziges CBDC-Pilotprojekt und lädt 100 Bürger ein

Der dreimonatige Test zielt darauf ab, die Machbarkeit und Wirksamkeit der Ausgabe und des Vertriebs des CBDC zu bewerten, wobei die Verwendung auf Zahlungen für Waren beschränkt ist. 

Bank of Korea testet digitale Währung der Zentralbank

Die Bank of Korea (BOK), Südkoreas Zentralbank, hat enthüllte Pläne einleiten Digitale Währung der Zentralbank (CBDC) Pilot im Jahr 2024. 

Zwischen September und Oktober 2024 plant die BOK, 100,000 koreanische Bürger zur Teilnahme am CBDC-Pilotprojekt einzuladen. Dieser Versuchszeitraum wird sich über drei Monate erstrecken und einen Einblick in das Potenzial von CBDCs in realen Szenarien bieten.

In einer gemeinsamen Anstrengung wird die Bank of Korea mit Finanzaufsichtsbehörden, insbesondere der Financial Services Commission (FSC) und dem Financial Supervisory Service (FSS), zusammenarbeiten, um das Pilotprogramm gemeinsam zu überwachen. Dieser mehrdimensionale Ansatz spiegelt die umfassende Bewertung wider, die das BOK anstrebt:

Tokenisierte Transaktionen:

Während des Pilotprojekts werden die Teilnehmer – etwa 0.2 % der Bevölkerung des Landes – von Geschäftsbanken ausgegebene Einzahlungstoken in Form von CBDCs verwenden. Das Hauptaugenmerk wird auf der Aktivierung dieser Token für den Kauf von Waren liegen, mit strengen Einschränkungen für andere Funktionalitäten wie Überweisungen.

Eingeschränkte Nutzung:

Teilnehmer haben die Möglichkeit, CBDCs ausschließlich für Zahlungstransaktionen zu nutzen, ohne die Möglichkeit, sie zu speichern, auszutauschen oder an andere Benutzer zu übertragen. Dieser maßvolle Ansatz steht im Einklang mit dem Ziel, die Machbarkeit und Wirksamkeit der CBDC-Ausgabe und -Verteilung zu bewerten.

Neben der Einbeziehung privater Banken und öffentlicher Institutionen wird das CBDC-Pilotprojekt der BOK in die Korea Exchange integriert, um die digitale Währung in einem Simulationssystem für den Handel mit COXNUMX-Emissionen zu testen. Berichten zufolge soll dieser Schritt die Machbarkeit von Lieferungs- und Zahlungstransaktionen untersuchen.

Die BOK betrachtet CBDCs als mögliche Lösung für die Herausforderungen, die mit den bestehenden staatlichen Fördersystemen verbunden sind. Probleme wie hohe Transaktionsgebühren, langsame Abwicklungsprozesse und Betrugsbedenken könnten durch die Einführung dieser digitalen Währung gelöst werden.

In Verbindung stehende News