BSC-Nachrichten

Wöchentliche Zusammenfassung der Artikel: 11.-20

Eine Zusammenfassung der bemerkenswerten Neuigkeiten der Woche.

Rückblick auf die Woche in DeFi

Da sich der DeFi- und Krypto-Raum weiterhin rasant entwickelt, ist es wichtig, über die neuesten Entwicklungen und Trends auf dem Laufenden zu bleiben. Unser wöchentlicher Rückblick bietet Ihnen einen knappen und dennoch umfassenden Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten und Trends im DeFi- und Krypto-Bereich und hilft Ihnen, über die neuesten Ereignisse informiert und auf dem Laufenden zu bleiben.

Binance-Gründer Changpeng Zhao tritt als CEO zurück und bekennt sich zu einem Vergleich in Höhe von 4 Milliarden US-Dollar schuldig

In einer der größten Geschichten der Woche trat Binance-CEO Changpeng „CZ“ Zhao nach einer Einigung über 4 Milliarden US-Dollar mit dem Justizministerium (DOJ) und der Commodities Futures Trading Commission (CFTC) von seiner Rolle an der Krypto-Börse zurück ). Der Vergleich, der die Securities and Exchange Commission (SEC) ausschließt, befasst sich mit Vorwürfen zur Bekämpfung der Geldwäsche gegen Zhao.

Den vollständigen Artikel lesen hier.

Das Layer-2-Netzwerk „Blast“ des Blur-Gründers sichert sich in der neuesten Finanzierungsrunde 20 Millionen US-Dollar

Blast, ein Optimistic Rollup Layer 2-Netzwerk, hat sich kürzlich unter der Leitung von Paradigm eine Finanzierung in Höhe von 20 Millionen US-Dollar gesichert. Zu den namhaften Investoren zählen Standard Crypto, EGirl Capital und Schlüsselfiguren wie Andrew Kang und Larry Cermak. Blast wurde von Tieshun Roquerre, dem Erfinder des NFT-Marktplatzes Blur, gegründet und zielt darauf ab, die hohen Transaktionskosten bei digitalen Sammlerstücken zu bekämpfen.

Weitere Informationen finden Sie in der Artikel.

Heco-Kette droht 86-Millionen-Dollar-Exploit: On-Chain-Sicherheitsplattform schlägt Alarm

Heco Chain Bridge war kürzlich mit einem Exploit konfrontiert, der zu einem Verlust von 86.6 Millionen US-Dollar führte. Igor Igamberdiev und PeckShield von Wintermute berichteten, dass etwa 86.6 Millionen US-Dollar aus der Heco-Brücke gefördert wurden. Als Reaktion darauf versprach Tron-Gründer Justin Sun eine vollständige Entschädigung für Verluste, während Heco Chain vorübergehend Ein- und Auszahlungen einstellte.

Erfahren Sie mehr in der Artikel.

KyberSwap verliert 47 Millionen US-Dollar durch beispiellosen Hackangriff

KyberSwap, ein bekanntes Produkt von Kyber Network, wurde Opfer eines großen Sicherheitsvorfalls, der verschiedene Netzwerke betraf, darunter Orbitrum, Ethereum und Polygon. Der Verstoß, bei dem es sich vermutlich um einen Hackerangriff handelte, ereignete sich am 23. November und verursachte einen geschätzten Verlust von rund 47 Millionen US-Dollar. Der Angriff konzentrierte sich auf die Liquidität der Elastic-Pools, was zu einer erheblichen Erschöpfung der LP-Pools von KyberSwap führte. 

Den vollständigen Artikel lesen hier

Genesis reicht 689-Millionen-Dollar-Klage gegen Gemini wegen bevorzugter Überweisungen ein

Der Kryptowährungskreditgeber Genesis Global Capital verklagt seinen ehemaligen Partner Gemini Trust wegen über 689 Millionen US-Dollar wegen „beispielloser Abhebungen“ vor der Insolvenz, was zu einem „Run auf die Bank“ beigetragen habe. In der Gerichtsakte wird behauptet, Gemini habe während der Marktturbulenzen bevorzugte Überweisungen in Höhe von 689,302,000 US-Dollar vorgenommen und damit die Gläubiger benachteiligt. Genesis fordert eine gerichtliche Intervention, um die wahrgenommene Ungerechtigkeit zu beheben.

Erfahren Sie mehr über die Entwicklung hier.

In Verbindung stehende News